Sportstätten


 
 

Eckersberger Schützengilde 1853 e.V. Neunkirchen


1853 erstmals und 1959 wieder gegründet wurde dem Verein ein städtisches Grundstück am "Rübenköpfchen" (in der Verlängerung der Fabrikstraße in Wellesweiler in direkter Nachbarschaft zum Zoo) zur Pacht überlassen. Hier entstand in den Jahren 1965/66 ein Schützenhaus. Das Grundstück mit insgesamt rund 5.000 m² Fläche befindet sich zwischenzeitlich im Eigentum des Vereins.

Bereits Anfang der 70er begannen Ausbau- und Modernisierungsarbeiten, die zum heutigen Zuschnitt der Sportanlagen führten. Auf den Hallen- (sechszehn 10m-Anlagen) und Freiluftständen (sechs 50m-Anlagen, sechs 25/50m Anlagen kombiniert sowie fünf 25m-Anlagen) kann ein Großteil der im Deutschen Schützenbund betriebenen Disziplinen ausgeübt werden. Der Verein ist mit seinen Mannschaften bis in die Landesligen vertreten und regelmäßig Ausrichter überregionaler schießsportlicher Veranstaltungen.

Vereinsmitglieder mit Trainer-Ausbildung wie auch Inhaber der Jugend-Basis-Lizenz unterrichten die Teilnehmer der regelmäßigen Trainingsabende.



zur Übersicht   zum Seitenanfang